Konzert

Kling KloNg: „Jeder Mensch ein Sender“

Kling Klong präsentieren ihr neues Album „Jeder Mensch ein Sender“ (Enja Records 9781), sowie Stücke von ihrer ersten LP „Lieben Sie Ihren Kühlschrank“ live Künstlerhaus FAKTOR. Eintritt: 12€
Kling Klong montieren Stilelemente aus vielen Quellen. Grooves und Improvisationen sind im Spiel, Geräusche und Melodien. Und Worte – aus Interviews mit dem Filmemacher Alexander Kluge. Samples aus bekannten Politikerreden, etwa von Mario Draghi, Thomas de Maizière oder des Bürgerrechtlers Al Sharpton. Sogar Donald Trump blitzt kurz auf. Kling Klong verwandeln Satzteile zu Tönen, machen sie zum Spielmaterial und treiben all das mit starken Rhythmen an.
Freut euch auf ein besonderes Live-Erlebnis!

Kling KloNg: „Jeder Mensch ein Sender“ Read More »

blurred edges – The Flutter Ensemble plays the graphic notation

Judith Haman: Flatter, graphische Notation für großes Ensemble (1993). Rustledrones, loops and imaginary birdscapes. Aus den Materialbildern der Flatter Partitur entstanden in Diskussionen bei den Proben Konzepte für improvisierende Interpretationen. Die Backgrounds der Musikerinnen: freie Improvisation, Jazz, Performance, neue Musik, generierten unterschiedliche Lesarten der Notation. Noise-drones, polyphone Pulspattern, coloured silences, Punktuelles, auch in kleinen Ensembles. Mit der Projektion folgt die Interpretation den acht Schichten der Notation im ersten Set, im zweiten Set präsentieren die Musikerinnen ihre individuellen Interpretationen der notierten Bilder. Das Jetzt entfernt sich.

blurred edges – The Flutter Ensemble plays the graphic notation Read More »

BLURRED EDGES – SMUG HOP – CD RELEASE „HARDCORE EASY LISTENING“

„Ein Spiel der Konzentration und Fokussierung, ein bisschen Schach, ein bisschen Sarabande. Eines, wo nach einem rätselhaften Plan zunächst
die Töne und Klänge aufs Feld gesetzt werden, sehr unterschiedliche Klänge, archaische und hochmoderne, akustische und elektronische, einer nach dem andern. Abwechselnd sind die beiden Spieler am Zug, regulieren die Spannungsverhältnisse zwischen den Klängen, setzten die Töne unter Spannung oder lassen sie kollidieren, entwickeln Linien oder durchschneiden sie, bevor sie zu Routinen erstarren. Auf „Hardcore Easy Listening“, ihrer gemeinsamen neuen CD, entwickeln der Hamburger Klangbastler und Pianist, Clavichordspieler und Elektroniker Hans Schüttler sowie der Hamburger Schlagzeuger und Soundperkussionist Björn Lücker eine fein gesponnene, ökonomische Improvisationsmusik, in der jede Modulation, jedes Geräusch, jede Tonschattierung und Nuance ihre maximale Wirkung entfaltet“. (Stefan Hentz)

Eintritt: 9.-
Ort: Künstlerhaus FAKTOR | Max-Brauer-Allee 229

BLURRED EDGES – SMUG HOP – CD RELEASE „HARDCORE EASY LISTENING“ Read More »

Stark Bewölkt @blurred edges 2022

Der japanische Klangkünstler Makoto Oshiro bespielt und installiert seine selbstgebauten Instrumente aus elektronischen Geräten, Alltagsmaterialien und Schrott.

Der Pariser Elektroakustiker Pali Meursault präsentiert seine Mehrkanal-Komposition „Press“. Die Klänge dafür hat er in einem Schallplattenpresswerk in Leipzig aufgenommen. Nicht das auf Vinyl gepresste erzeugt den Sound, sondern das Pressen der Maschinen.

Das Duo !Trumpet + Trumpet! erweitert seine Trompeten akustisch und elektronisch. Der US-amerikanische Komponist und Hardware-Hacker Nicolas Collins baute nicht nur einen Lautsprecher sondern allerlei Hard- und Software in seine Trompete.
Birgit Ulher aus Hamburg erweitert den Trompetenklang durch spezielle Spieltechniken, Lautsprecher, Voice-Changer und Radio.

Stark Bewölkt @blurred edges 2022 Read More »

Nach oben scrollen