Ausstellung GRENSWERK 2016 B / D / NL

Nora Axnick (D)
Zoë d’Hont (NL)
Sjoerd van Lankveld (NL)
Robin Meyer (NL)
Emmanuelle Quertain (B)
Anne Vanoutryve (B)
Katja Windau (D)

Eröffnung:
Samstag, 1. Oktober 2016 ab 19 Uhr

Künstlervorstellungen – Kaffee + Kuchen:
Sonntag, 2. Oktober 2016, 14 bis 17 Uhr

grenswerk

Grenswerk 2016 ist ein Reise- und Austauschprojekt an drei aufeinanderfolgenden Stationen. In einer ehemaligen Kaserne in Tripkau an der Elbe beginnt das internationale Austauschprojekt von neun Künstler*innen. Zwei Wochen leben und arbeiten die aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden stammenden Künstler*innen in der Künstlerresidenz Tripkau-kazerne an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Im Anschluss an die zweiwöchige Arbeitsperiode reisen die Künstler*innen gemeinsam nach Hamburg. Vom 1. bis 2. Oktober 2016 stellen sie die ersten Ergebnisse und Ideen Ihrer (Zusammen-) Arbeit in einer gemeinsamen Ausstellung in der Galerie Bridget Stern vor. Ein erstes Feedback erhalten die Teilnehmer*innen in einem Fingerfood Gathering von Hamburger Kulturproduzenten. Am 2. Oktober beenden kurze Künstlervorstellungen und Performances die Ausstellung.

Die finale Grenswerk 2016 Präsentation findet in Eindhoven statt. Zum Ende des Jahres treffen sich die Künstler*Innen dort zu einer Doppelausstellung im Artspace Flipside und im Van Abbehuis wieder.

Kuratorische Organisation Hamburg: FILTER Hamburg / Kerstin Niemann
Organisation Niederlande: Jeroen Vrijsen, Aagje Linssen

Grenswerk 2016 B / D / NL ist ein Austausch- und Zusammenarbeitsprojekt von Artspace Flipside, FAKTOR Hamburg Künstlerhaus, FILTER Hamburg, Tripkau Kaserne und Van Abbehuis.

Mit freundlicher Unterstützung von /
With friendly support by

Artspace Flipside
FAKTOR Hamburg Künstlerhaus
FILTER Hamburg
Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg
Kunstinitiatief Van Abbehuis
Tripkau-kazerne
Stichting Complete Media 2
und/ and the Artists

Ausstellung MASHUP III – HYBRID

Minor Alexander (L)
Tilo Baumgärtel (L)
Suse Bauer (HH)
Tjorg Douglas Beer (HH)
Nina K. Doege (L)
Lukasz Furs (HH)
Molina Ghosh (L)
Marc Anton Gnädinger (L)
Henriette Grahnert (L)
Sebastian Gögel (L)
Katrin Heichel (L)
Paul Philip Heinze (B)
Justus Jager (L)
Anica Kehr (L)
Oliver Kossack(L)
Naroma Kousidonis (L/HH)
Marian Luft (L)
Corinne von Lebusa & Moritz Schleime (L/B)
Stefan Mildenberger (HH)
Stefan Murer (L)
Juliana Ortiz (L)
Jirka Pfahl (L)
Oliver Ross (HH)
Simon Rübesamen (L)
Nadin M. Rüfenacht (L)
Stiller (L)
Hans Stützer (HH)
Martin Wühler (L)
Daniel Windisch (L)

initiiert und kuratiert von Molina Ghosh
kuratorische Assistenz: Justus Jager, Martin Wühler, Marc Anton Gnädinger

Mashup existiert seit 2014 als temporäre Galerie aus Leipzig ohne festen Standort.
In diesem Jahr tritt Mashup erstmalig über die Stadtgrenze und organisiert in Kooperation mit dem Künstlerhaus Faktor eine Ausstellung zum Thema „Hybrid/Hybridität“ in der Galerie Bridget Stern in Hamburg. Es werden Mixed Media-Collagen, Fotografie, Audio- & Videoarbeiten, Skulpturen, Filme und Malerei zu sehen sein.

mutgl.weebly.com

Mashup3_Flyer

Eröffnung am Freitag, den 16.09.2016 um 18 Uhr
Performance von Daniel Windisch
Präsentation des Leipziger Künstlerbuchverlags “Lubok”

Ausstellung vom 17.09. – 29.09.2016
Öffnungszeiten: Di – Fr 16 – 20 Uhr / Sa & So 14 – 20 Uhr